Korea Attraktionen

Korea Attraktionen

Kultur und Feste, sowie Veranstaltungen in Asien

Korea

Korea bescheibt man am Besten folgendermaßen: von Norden bis hinunter zum Ostchinesischen Meer ist die Landschaft Koreas von Hügeln und Bergen durchzogen, dort verstreut in dieser Landschaft befinden sich die verschiedenen National- und Provinzparks mit den unterschiedlichsten Korea Attraktionen.

 

Reise nach Korea

Korea wird als das Land der Morgenröte beschrieben. Es erscheint den Reisenden vertraut und doch fremd, denn Korea ist völlig anders als die europäischen Länder. Besonders wichtig für Reisende ist, sich vor der Reise genaustens über Umgangsformen und Tischsitten zu informieren, um nicht in peinliche Situationen zu gelangen die durch bloße Missverständnisse entstehen können.

Kultur und Feste in Korea

Nun jedoch zu Koreas Sehenswürdigkeiten. Das Blaue Haus ist das Haus, in dem der Präsident von Korea lebt und über die Landesgrenzen bekannt ist – eine echte Korea Attraktion der Kultur.

Es steht hinter dem Shinmumun, dem Nordtor des Kyeongbukkung Palastes. Das Haus selbst kann leider nicht direkt besichtigt werden. Einen Blick auf das blaue Haus zu werfen ist jedoch gestattet.

Sehenswürdigkeiten in Korea

Eine weitere der vielen Korea Attraktionen ist der Changdeokkung Palast. Er wurde von König Taejo im Jahr 1394 erbaut und ist mit seiner Architektur die Besichtigung wert. Im Jahr 1592 brannte der Palast während der Invasion der Japaner vollständig ab. 1609 wurde er jedoch wieder aufgebaut.

Eine Sehenswürdigkeit und Korea Attraktion ist auch das Hung-injimun – das originale Osttor der alten Stadtmauern von Seoul. Sehenswert ist, dass sich an dem Tor ein großer Markt befindet, der sich weitläufig, in alle Himmelsrichtungen ausbreitet. Dort kann man vielerlei Mitbringsel erstehen, wie zum Beispiel die typische koreanische Kleidung.

 

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber zu Asien:

 

 

 

Kommentar verfassen