Seoul Restaurant

Seoul Restaurant

Leckere Gerichte und Rezepte Koreas

Bei einen Seoul Restaurant unterscheidet sich die koreanische Küche sehr von der japanischen oder chinesischen. Es gibt dort typische Gerichte wie beispielsweise das bekannte  Kimchi. Es wir aus stark gewürztem, eingelegtem Chinakohl oder Radieschen mit weißen Rüben, Zwiebeln, Salz, Fisch, Kastanien und Pimentos gekocht und ist eine völlig neues Erlebnis für europäische Gaumen, denn solche Gerichte findet man nur in der koreanischen Küche.

Desweiteren findet man im Seoul Restaurant scharfe Suppen, die sich aus Rind, Schwein, Ochsenschwanz oder anderem Fleisch, Fisch, Kohl und Huhn zusammensetzen.

 

Seoul Delikatesse

Eine wirklich leckere Delikatesse im Seoul Restaurant ist auch Pulgogi. Es wird aus mariniertem  Rindfleisch auf dem Holzkohlengrill zubereitet genau wie Sinsollo (Fleisch, Fisch, Eier und Gemüse, wie z. B. Kastanien und Pinienkerne) das auch über Holzkohle am Tisch gegart  wird.

Seoul Küche

Weitere Spezialitäten der einheimischen Küche und ebenfalls erhältlich im Seoul Restaurant sind Sanjok (in Streifen geschnittenes Steak mit Zwiebeln und Pilzen), Kalbichim (gedünstete Rinderrippen), frische Abalone und Garnelen (von der Cheju do Insel, mit Senf, Soja- oder Chili-Soße serviert) und koreanisches Seegemüse (in ganz Ostasien berühmt), die Reisende unbedingt probieren sollten. Oft suchen sie dann auch wieder zu Hause asiatische Restaurants auf, um den Geschmack wieder zu erleben.

Die koreanischen Biersorten

Als Getränk dazu wird Jungjong greicht. Eine Art Reiswein, der vergleichsweise teuer ist. Alternativ dazu gibt es auch Soju. Es ähnelt Wodka und wird aus Kartoffeln oder Korn gebrannt. Eher eine „hochprozentige“ Angelegenheit. Wenn man sich nach Bier sehnt greigt man zu den koreanischen Biersorten Crown und OB. Ginseng-Wein ist dagegen stark und süß.

 

Mehr Tipps, Anleitungen und Ratgeber zu Asien:

 

Kommentar verfassen